Bremse III

Heute wage ich mich endlich wieder für längere Zeit in die kalte Werkstatt: Ich will endlich mit dem Scheibenbremsen-Umbau an der Enfield zu einem zumindest vorläufigen Ende kommen.

Und das gelingt sogar. Und vorläufig ist es nur wegen des Dreckswetters, dass eine Probefahrt verhindert.

Trotz Passscheiben und viel Herumprobiererei bekomme ich das Rad nicht so ausdistanziert, dass es bei angeknallten Schrauben völlig frei dreht. Erst als ich noch eine kleine Änderung bei den Abstandshülsen der Achse vornehme, erreiche ich einen Kompromiss, mit dem ich leben kann. Beim Schieben merke ich gar nichts von der schleifenden Bremse, lediglich bei Drehen des Rades am aufgebockten Motorrad. Die Probefahrt muss zeigen, ob das OK ist.

Ganz ehrlich: Ich finde, dass die Scheibe zur Enfield passt und keinen Stilbruch darstellt. Schliesslich will ich keinen gefakten Oldtimer fahren, sondern ein klassisches Motorrad im modernen Verkehr bewegen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag