Dreipunkt ist besser

Heute gehts weiter mit der Auspuffanlage der grauen Bullet. So schön der hintere Halter des Schalldämpfers auch aussah, so wenig bietet er ausreichend Halt.

Nachdem gestern bereits der Halter am Adapterstück für deutlich bessere Befestigung sorgte, gibt es heute die ultimative Stabilität durch eine Dreipunktbefestigung an der hinteren Aufhängung.

In Ermangelung von VA baue ich den Träger wie bereits das gestrige Anschlussstück zunächst aus 4 mm Aluminium. Später werden dann wohl in der Ilsdorfer Metallwerkstatt alle Halter aus VA neu gebaut.

Mit diesen Haltern sitzt die Auspuffanlage jetzt absolut fest. Zwischen Krümmer und Zylinderkopfwandung stecke ich noch dünne Kupferbleche, sodass auch vorn die Sache jetzt ordentlich ist. Eine wirklich massive Angelegenheit ist das jetzt. Die Träger sind, da von Hand gesägt und gefeilt, nicht perfekt, aber ich bin’s dennoch zufrieden.

Wie man sieht reicht der Schalldämpfer jetzt bis zur Mitte der Radnabe, was mir optisch entgegen kommt.

Wenn jetzt noch Regen und Kälte aufhören würden, ginge es nun auf eine Probefahrt. Leider bleibt das für heute ein frommer Wunsch.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag