Kategorie Royal Enfield Bullet 500 ES

Aus Verzweifelung über den dummen Verkauf meiner Bullet No.1 im Jahre 2011 hab ich mir dann 5 Jahre später, also 2016, erneut eine Bullet geholt - nicht ahnend, dass ich nur wenige Monate danach meine No.1 zurück holen konnte. Diesmal wurde es eine 2005er, die somit den Namen Royal Enfield Bullet 500 ES trägt. Die Maschine ist ein völlig anderes Motorrad als die erste Bullet, wozu in der Hauptsache das 5-Gang-Getriebe und der Elektrostarter beitragen. Den E-Starter hat sie allerdings nicht mehr: Er hat nur 26.000 Kilometer gehalten, was für eine ziemliche Fehlkonstruktion schon recht viel ist.

Ob ihr's glaubt oder nicht: Bisher hat mich diese Bullet noch nie, ich wiederhole, nie, im Stich gelassen. Ich habe auch allerlei an dem Motorrad geändert und sie ist inzwischen genau so, wie ich sie haben will. Hier im Blog spreche ich die Bullet entweder mit ihrem vollen Namen an, nenne sie auch manchmal die "Schwarze" oder auch einfach No.2.

Dieser bestechend schöne, leicht diesige und kühle Herbst-Montag lockt mich nach dem Mittagessen (das sowieso ausgefallen ist) erneut auf meine schwarze Bullet ES.

Nach zwei Tagen mit der Honda ist heute wieder eine Tour mit einem Langhuber fällig – das ist einfach entspannender. Meine Wahl ist die schwarze ES und mein Ziel ist es, durch das Gründchen ins Hessische Waldland zu bollern. Vielleicht entdecke ich sogar noch ein paar Grünflächen.

….. von starken Frühnebeln wird es ab dem frühen Mittag noch richtig schön, sonnig und warm.

….. ist es, dass mich meine heutige Tour erneut in den Landkreis Fulda führt.

Müs ist ein kleines Dorf im Landkreis Fulda an der Grenze zum Vogelsbergkreis. Und was gibt es dort, was mich besonders anzieht?

….. auf dem linken Achsstummel an meiner grauen No.1 macht mir von Anfang an ein bisschen Probleme:

….. im Bilderbuch ist dieser letzte Sonntag im August 2018. Auch wenn es eigentlich noch Sommer ist, wird es schwer für den Wettergott sein, einen solchen Tag zu toppen.

Nachdem mich die letzten Fahrten mit Enfield und Vespa durch die Rhön, den Thüringer Wald und den Frankenwald geführt haben, steht heute mal wieder mein guter, alter Vogelsberg auf dem Programm.

Ja, Traumstraßen befahre ich heute mit meiner schwarzen Bullet – und gleich mehrere.

In diesem Beitrag beschreibe ich die Überholung eines Enfield-Motors. 2011 hatte ich über ebay einen Motor unbekannten Zustandes in München gekauft.