Vespa en paese di origine

Mit einer Vespa in einer italienischen Großstadt, am Strand, an einem der herrlichen Seen oder in der Toskana – eine schöne Vorstellung, gerade wegen des hier im Vogelsberg hereinbrechenden Winters.

So eine Aktion habe ich womöglich noch vor mir.

Kollege und Disponent Marco und seine Pamela waren Anfang Oktober in Italien, und weil Marco ein großer Vespa-Freund ist, hat er etliche davon in ihrer ursprünglichen und heimatlichen Umgebung fotografiert. Dabei kamen ihm Alltagsroller ebenso vor die Linse wie herunter gerittene Ratten, Arbeitstiere, Ausstellungsobjekte und Aspiranten für einen Vespa Schönheitspreis.

Allgemein war aber wohl festzustellen, dass auch in Italien der China-Roller auf dem Vormarsch ist. Zwar ist und bleibt die klassische Vespa auch in ihrem Heimatland ein Kultobjekt, aber auf den Strassen von bella Italia tummeln sich große Mengen von Rollern des chinesischen oder koreanischen Wettbewerbs.

Hier der Bilderbogen von Marco’s Reise:


Siehe auch