Hasta Luego

Den Morgen und Vormittag verbringe ich mit der Vespa sowie mit Bruder Jürgen und Schäferhund Spock. Die beiden gehen quasi ab sofort auf eine Reise nach und durch Südeuropa, und das von unbestimmter Dauer. Werde beide also vermutlich längere Zeit nicht mehr sehen. Also eine gute Reise für euch beide.

Vespa GTS 125

Dann entdecke ich noch, warum die Vespa beim Überfahren von Straßenunebenheiten so furchtbar aus dem Vorderbau scheppert! Die banale Ursache ist doch tatsächlich die Windscheibe, die auf der linken Seite Kontakt mit dem Spiegelarm bekommt. Und ich dachte tatsächlich, dass irgend etwas vorn in der Karosserie locker wäre. Das Problem könnte ich jetzt ruckzuck lösen, aber ich gehe lieber auf einen 100 Kilomer langen Ausflug mit meiner No.1 – eben um die Wirkung der 1/4-Umdrehung zu testen.


Siehe auch