Die Regenpause gut genutzt

Hat ganz ordentlich gewittert heute Nacht und am Morgen regnet es immer noch. Blöd, denn da wäre eine Kleinigkeit, die ich gern mit dem E-Roller erledigen würde. Der Blick auf wetter.de sagt mir, dass zwischen 10:30 und 12:00 die Regenwahrscheinlichkeit äusserst gering sein soll, unter 5%. Gut, dass kann man wagen.

Also zerre ich um kurz nach 10:00 den Roller aus der Scheune und auf gehts in Richtung Laubach. Es regnet tatsächlich nicht, ist aber ziemlich eklig schwül-warm. Egal, beim Fahren ist das auszuhalten.

In den Waldstücken sind die Strassen noch immer feucht, was aber mit jedem Kilometer weniger wird.

eRetro Star

Auftrag erledigt und ich habe den Roller über Lauter nach Grünberg getrieben, wo ich eine kleine Rast im Schatten der Bäume beim Diebsturm einlege.

eRetro Star

Mücke und Freienseen sind meine nächsten Stationen, und auch die Kurvenstrasse nach Altenhain und Sellnrod nehme ich noch mit.

Nach 40 Kilometern ist meine kleine Fahrt beendet, gerade siehts auch wieder nach neuem Regen aus. Also heute 40 Kilometer, mit der aktuellen Akkuladung bisher 105 Kilometer gefahren. Nachladen? Könnte ich machen, aber mit 36% Restkapazität kann ich auch noch ein, zwei kleine Fahrten erledigen. Und so bleibt das Ladegerät im Regal.


Siehe auch