Tag4 Frankenwald Und Sesslach

Die Hitze war nächtens gut auszuhalten, entsprechend sind wir gut ausgeschlafen und genießen ein prima Frühstück. Und dann gehts in Richtung Frankenwald und Sesslach.

Tag4 Frankenwald Und Sesslach

Die Hitze war nächtens gut auszuhalten, entsprechend sind wir gut ausgeschlafen und genießen ein prima Frühstück. Und dann gehts in Richtung Frankenwald und Sesslach.

Tag 1: Fahrzeugwechsel

Die Fahrt nach Braunlage mit PKW, Hänger und den beiden Motorrollern verläuft problemlos und zügig. Sehr heftige Regenschauer im Raum Göttingen können uns somit nicht schrecken. Auf zwei Rädern aber wäre das eine sehr, sehr unerfreuliche Anfahrt gewesen. Also alles richtig gemacht. Gegen Mittag erreichen wir die gebuchte Unterkunft in Braunlage, die Pension TEUTONIA. [Mehr]

Tag 2: Technik

Nach dem gestrigen Besuch von Benneckenstein ist klar, wohin uns die Roller heute zuerst hin tragen werden: Genau in diesen Ort und da zum Museum für DDR-Fahrzeuge. Anschliessend werden wir uns Osterrode ansehen – so ist der Plan. Nach einem langen und erholsamen Schlaf und einem opulenten Frühstück ist unser Tatendrang recht ordentlich. [Mehr]

Tag 3: Probefahrt

Für den heutigen Tag steht bisher eigentlich nur eines fest: Der Besuch des Enfield-Dealers in Hasselfelde. Das restliche Programm lassen wir mehr oder weniger einfach auf uns zu kommen und entscheiden spontan. Der Morgen beginnt mit einem Gespräch mit den Besitzern des Lomax Roadsters. Dabei erfahren wir so allerlei über das Fahrzeug und auch über die Schwierigkeiten, die ein Fahrzeug aus einem EU-Land bei der Zulassung in Deutschland bereiten kann. [Mehr]

Tag 4: Rücksturz

Und schon sind wir am letzten Tag unseres kleinen Harz-Urlaubes angelangt. Vier Tage sind wirklich nicht viel, aber immerhin noch besser als gar nichts. Bis zum Mittag werden wir noch ein wenig die Roller bewegen und dann gehts auch schon ab in Richtung Heimat. Unseren Plan, Claustal-Zellerfeld oder Goslar zu besuchen, lassen wir angesichts des regnerischen Wetters schnell sausen und beschränken uns auf den Besuch der Oderteiche. [Mehr]

Tag5: Fränkisches Frühstueck Und Rückfahrt

Nach dem vorzüglichen Frühstück (fränkisch halt) packen wir wieder einmal und zum letzten mal auf unserer kleinen Reise unsere Sachen zusammen. Dann müssen wir ja unsere Roller aus ihrem Nachtquartier abholen, was wir mit einer erneuten kleinen Stadtbesichtigung verbinden. Ein besonders schöner, aber viel zu kurzer kleiner Urlaub ist damit beendet. [Mehr]

Tag5: Fränkisches Frühstueck Und Rückfahrt

Nach dem vorzüglichen Frühstück (fränkisch halt) packen wir wieder einmal und zum letzten mal auf unserer kleinen Reise unsere Sachen zusammen. Dann müssen wir ja unsere Roller aus ihrem Nachtquartier abholen, was wir mit einer erneuten kleinen Stadtbesichtigung verbinden. Ein besonders schöner, aber viel zu kurzer kleiner Urlaub ist damit beendet. [Mehr]

Tag3: Am Thüringer Meer

Nach wunderbarer erholsamer Nacht und einem perfekten Frühstück ist unser Trauma vom Sultan und seinen Dönern und Schnitzeln überwunden. Wir beschließen, nach dem Frühstück zunächst das Unterdorf von Schwarzburg anzufahren, weil das von oben ganz interessant ausgesehen hat. Und dann werden wir ein paar Kilometer in die falsche Richtung fahren, um zu sehen, wohin uns die kleine Bergstraße bringen wird. [Mehr]

Tag3: Am Thüringer Meer

Nach wunderbarer erholsamer Nacht und einem perfekten Frühstück ist unser Trauma vom Sultan und seinen Dönern und Schnitzeln überwunden. Wir beschließen, nach dem Frühstück zunächst das Unterdorf von Schwarzburg anzufahren, weil das von oben ganz interessant ausgesehen hat. Und dann werden wir ein paar Kilometer in die falsche Richtung fahren, um zu sehen, wohin uns die kleine Bergstraße bringen wird. [Mehr]